Piemonteser Rindsschmorbraten

Minuten / 4 Personen

Zutaten

  • Piemonteser Rindsschmorbraten
  • 600g Runde Mocke gespickt (Rinderbraten) etwas Salz
  • etwas Salz
  • etwas g Pfeffer weiss, gemahlen
  • 15g Rapsöl
  • 25g Tomatenpüree/Dose
  • 40g Rotwein
  • 800g Wasser
  • 80g Jus/Bratenfond
  • Garnitur
  • 4Stk. Saclà Pomodoro al forno Capperi
  • Zweige Rosmarin und Petersilie
  • Mediterrane Griess-Schnitten
  • 400g Vollmilch
  • 20g Butter (1)
  • etwas Salz
  • etwas Muskatnuss, gerieben
  • 90g Hartweizengriess
  • 20g Sbrinz, gerieben (Hartkäse aus der Schweiz)
  • 30g Eigelb
  • 25g Saclà Carciofi, grob geschnitten
  • 20g Saclà Pomodori secchi, grob geschnitten
  • 20g schwarze Oliven ohne Stein, grob geschnitten
  • 2g Rosmarin, gehackt
  • 15g Saclà Tapenade Olive verdi
  • etwas Sbrinz zum Bestreuen
  • 15g Butter (2) zum Ausbuttern der Form

Zubereitung

Piemonteser Rindsschmorbraten: Legen Sie das Rindfleisch einige Tage in Rotwein ein. Würzen Sie den Braten mit Salz und Pfeffer und braten ihn in Rapsöl an. Tomatieren Sie den Braten, rösten ihn gut an und deglacieren ihn des Öfteren mit Wasser. Dann löschen Sie den Braten mit Rotwein ab, füllen ihn mit Bratenfond auf und lassen alles gut einkochen. Die Marinade vom Fleisch passieren Sie und geben sie dann wieder dem Fleisch zu. Das Fleisch lassen Sie weich schmoren. Wenn Sie das Fleisch auf den Tellern mit den Griess-Schnitten anrichten, garnieren Sie die Scheiben mit den Stücken Pomodoro al forno und kleinen Rosmarinzweigen und Petersilienstängeln. Mediterrane Griess-Schnitten: Kochen Sie die Vollmilch mit Butter (1), Salz und Muskat auf. Unter beständigem Rühren mit dem Schwingbesen lassen Sie den Griess einrieseln. Bei schwacher Hitze lassen Sie die Griessmasse zugedeckt 15 Minuten garen und quellen. Nun geben Sie den Sbrinz Käse, das Eigelb, gehackten Rosmarin und die mediterranen Gewürze hinzu. Diese Masse verteilen Sie dann auf einem gebutterten Blech in einer Dicke von ca. 2 cm, streichen sie gleichmässig aus und lassen sie erkalten. Die erkaltete Griessmasse bestreuen Sie mit dem geriebenen Sbrinz. Schneiden Sie rechteckige Stücke aus der Masse und richten sie auf einer ausgebutterten Gratinplatte an. Geben Sie Butterspäne darauf und lassen die Griess-Schnitten im Ofen gratinieren oder in einer Lyonerpfanne ausbraten.