Die Geschichte

Saclà steht für „Società Anonima Commercio Lavorazione Alimentari“.

Mit der Gründung 1939 in Asti, konzentrierte sich das Unternehmen zunächst auf die Nutzung der fruchtbaren Region des Piemont im Nordwesten von Italien, wo bis heute der Unternehmenssitz ist. Saclà expandierte und entwickelte sich unter der Führung des Gründers, Signor Secondo Ercole.

Angefangen mit der Konservenproduktion von Gemüse, vergrößerte Saclà seine Produktvielfalt und wurde schnell zu einem der bekanntesten und fortschrittlichsten Lebensmittelunternehmen Italiens mit seinen Gemüse in Öl und Essig oder seinen Oliven in Lake.

Heute bietet Saclà eine umfassende Produktpalette, wie Pesto, Pastasaucen und Antipasti, die nicht nur im Heimatmarkt begehrt ist, sondern weltweit Nachfrage genießt.

Alle Produkte werden unter Nutzung feinster und frischester Zutaten nach traditionellen Rezepten und ohne Kompromisse hinsichtlich der Qualität in Italien hergestellt. Saclà bleibt ein Familienunternehmen, das heute von der zweiten und dritten Generation der Familie Ercole geführt wird.

etichette

Während der letzten siebzig Jahre hat Saclà sich in der Lebensmittelbranche einen Namen gemacht und gehört heute zur Spitze authentischer Feinkosthersteller in Italien. Ein umfangreiches Programm zur Entwicklung und technischen Umsetzung neuer Produkte unterstützt das Bestreben von Saclà, eine Renaissance der italienischen Küche weltweit voranzutreiben.